top of page

Das DK-Verfahren nach Friedbert Becker: Eine wirksame Methode für direkte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein

Hallo liebe Interessierte,

als Hypnose-Coach möchte ich heute über eine faszinierende und effektive Methode sprechen, die ich in meiner Praxis häufig anwende: das DK-Verfahren nach Friedbert Becker. Diese Methode hat sich als besonders nützlich erwiesen, insbesondere für Menschen, die Schwierigkeiten haben, in eine tiefe Trance zu gehen.


Was ist das DK-Verfahren?

Das DK-Verfahren, entwickelt von Friedbert Becker, steht für "Direkte Kommunikation". Es handelt sich um eine spezielle Form der Gesprächsführung, die es ermöglicht, ohne eine klassische Trance eine direkte Verbindung zum Unterbewusstsein herzustellen. Diese Methode nutzt die natürlichen Trance-Mechanismen des menschlichen Geistes, wodurch das Bewusstsein als Beobachter aktiv bleibt.


Funktionsweise des DK-Verfahrens

Das Verfahren zielt darauf ab, seelische Konflikte zu identifizieren und Lösungen zu finden, die das Unterbewusstsein selbst anbietet. Hier sind die wesentlichen Elemente des DK-Verfahrens:

  1. Aktivierung natürlicher Trance-Mechanismen: Jeder Mensch verfügt über natürliche Trance-Zustände. Das DK-Verfahren nutzt diese Zustände, um eine direkte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein zu ermöglichen, ohne dass eine tiefe Trance erforderlich ist.

  2. Das Bewusstsein als Beobachter: Während des gesamten Prozesses bleibt das Bewusstsein des Klienten aktiv und beteiligt. Dies schafft ein Gefühl der Sicherheit und Kontrolle, da der Klient jederzeit weiß, was geschieht.

  3. Zielorientierte Gesprächsführung: Im Mittelpunkt des DK-Verfahrens steht das Ziel des Klienten. Anstatt Diagnosen zu stellen, wird durch gezielte Fragen ermittelt, was notwendig ist, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Eine typische Einstiegsfrage könnte sein: „Welche Situation brauchen wir jetzt, um die Harmonie wiederherzustellen?“

  4. Selbstregulierung durch das Unterbewusstsein: Der gesamte Heilungsprozess wird vom Unterbewusstsein des Klienten gesteuert. Durch die gezielte Gesprächsführung wird dieser Prozess angeregt und in Bewegung gehalten, wobei das Unterbewusstsein die notwendigen Schritte zur Problemlösung identifiziert.

Meine Erfahrungen mit dem DK-Verfahren

Als Hypnose-Coach habe ich das DK-Verfahren als äußerst wirkungsvoll erlebt. Viele meiner Klienten haben Schwierigkeiten, in eine tiefe Trance zu gehen, was bei traditionellen Hypnosemethoden oft erforderlich ist. Das DK-Verfahren bietet hier eine hervorragende Alternative, da es ohne eine tiefe Trance auskommt und dennoch eine effektive Arbeit mit dem Unterbewusstsein ermöglicht.

Ein weiterer großer Vorteil des DK-Verfahrens ist die aktive Beteiligung des Bewusstseins. Meine Klienten fühlen sich dadurch sicherer und haben das Gefühl, mehr Kontrolle über den Prozess zu haben. Dies stärkt das Vertrauen in die Methode und erleichtert die Zusammenarbeit.

Fazit

Das DK-Verfahren nach Friedbert Becker ist eine herausragende Methode der Hypnosetherapie, die durch ihre Zugänglichkeit und Effektivität besticht. Sie ist besonders geeignet für Menschen, die Schwierigkeiten haben, in eine tiefe Trance zu gelangen, und ermöglicht dennoch eine direkte und effiziente Kommunikation mit dem Unterbewusstsein.

Ich lade Sie herzlich ein, diese Methode selbst zu erleben. Nutzen Sie die Kraft Ihres Unterbewusstseins, um Ihre Ziele zu erreichen und seelische Konflikte zu lösen. Wenn Sie Fragen haben oder eine Sitzung buchen möchten, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit besten Grüßen, Sabine Strebl Hypnose-Coach

IM Video, ein Beispiel


Im Video ist ein Beispiel des DK-Verfahrens, diesmal online.







5 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page